Pastoraler Raum | Steglitz-Lankwitz-Dahlem

Gemeinde gemeinsam gestalten. Unter diesem Motto arbeiten unsere vier Gemeinden Hand in Hand
und schaffen einen neuen Raum für Gemeinde, Glauben und Gemeinschaft.

Aufgrund der aktuellen COVID19-Pandemie bitten wir dringend, die Hinweise zur Teilnahme an den Hl. Messen zu berücksichtigen. Sie finden diese Hinweise unter dem Menüpunkt „Liturgischer Kalender“. Gruppenstunden und Veranstaltungen finden größtenteils nicht oder sehr eingeschränkt statt. Bitte informieren Sie sich bei Fragen hierzu im Pfarrbüro oder bei den auf diesen Seiten genannten Ansprechpartnern der Gruppen.

Bitte beachten Sie auch das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept (pdf-Datei) der Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin.

Rosenkranz-Basilika

Berlin-Steglitz
Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin

Mitten im Zentrum von Steglitz – direkt an der beliebten Einkaufsstraße Schlossstraße. Aber eben jenseits der Hektik. Hier befindet sich die nach Plänen von Christoph Hehl erbaute Rosenkranz-Basilika. Geweiht im November 1900 beeindruckt sie besonders durch ihre umfangreiche Ausmalung und das stimmige Bildprogramm.

St. Benedikt 

Berlin-Lankwitz
Pfarrei St. Benedikt

Eingerahmt von zwei Seitenstraßen liegt das ruhige Grundstück. Die Kirche selbst bildet die Mitte des Gemeindezentrums. Kein Gebäude ist verputzt. Die Kirche ein Kubus ohne Schrägen, eine glatt abschließende Decke- nüchtern, wie es der Patron gerne gehabt hätte. Die Architekten Johannbroer und Petersburs zeichnen für sie verantwortlich. Geweiht wurde Sankt Benedikt im Juli 1968.

St. Bernhard

Berlin-Dahlem
Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin | English Speaking Mission (ESM)

Zwischen Uni und Museen, fast mitten im Grünen findet sich die Kirche St. Bernhard. Sie zeigt sich im Zentrum des Ortsteils Dahlem, der von Villen und Parkanlagen sowie den Einrichtungen der Freien Universität geprägt ist. Das Backsteingebäude im Stil der Neuen Sachlichkeit wurde von 1932 bis 1934 nach Plänen von Wilhelm Fahlbusch erbaut.

St. Johannes Evangelist 

Berlin-Südende
Pfarrei St. Benedikt

Errichtet auf einem grünen Dreieck an der Sembritzkistraße im Stadtteil Südende. Der prägnante Kirchturm ist weithin sichtbar. Am Standort selbst gibt es Gottesdienste schon seit 1929, die Kriegswirren besorgten Zerstörung und Leid, der Wiederaufbau folgte. Im Juni 1954 erfolgte schließlich die Benediktion.

Gruppen

Gemeinde gemeinsam gestalten – im Sinne dieses Mottos laden die unterschiedlichen Gruppen und Kreise herzlich zur Teilnahme und aktiven Mitarbeit ein. Wenn bei den jeweiligen Ansprechpartnern keine Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) vermerkt sind, vermittelt das Pfarrbüro gerne den Kontakt zu den Gruppierungen.

Kitas

In unserem Pastoralen Raum gibt es vier Kindertagesstätten mit insgesamt etwa 230 Betreuungsplätzen. Hier können Sie sich über die wertvolle pädagogische Arbeit der Kitas in der Trägerschaft der Pfarreien informieren. Bei Fragen können Sie gerne direkt Kontakt zu den Leiterinnen der Kitas oder zu den Pfarreien als Träger aufnehmen.

Gottesdienst

Neben den Heiligen Messen an den Sonntagen und an Werktagen prägen als lebendiges und vielfältiges Zeugnis christlichen Lebens unter anderem das Rosenkranzgebet, Tagzeitenliturgie sowie Mai- und Rosenkranzandachten unseren Litugischen Kalender, der Sie taggenau über unsere Messfeiern und Andachten informiert.